An-/Abmelden

Suche

Externe Orni News

Ein Vogelbeobachterblog (momentan Elternpause)

Ornithologische Beobachtungen in Rheinland-Pfalz

Zeige Artikel getaggt mit KL

Seltene Wasservögel im LK Kaiserslautern

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

Zwergsäger, Pfeifenten, Schnatterenten

Leider gehen die Überschwemmungsflächen im Scheidelberger Woog (südl. von Hütschenhausen) im LK Kaiserslautern langsam wieder zurück. Es konnten u.a. für diese Region seltene Gäste beobachtet werden:

09.01.11  :   1 Zwergsäger (0,1), gut 100 Krickenten, 5 Silberreiher, 1 Paar Nilgänse, Reiherente (1,0), Tafelente (1,0)

15.01.11  :  11 (7,4) Pfeifenten, 5 (3,2) Schnatterenten, ca. 40 Krickenten

 Peter Ramachers

 

Aufrufe: 1582 Weiterlesen

Wasservögel bei Kaiserslautern

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

 

Wasservögel an der Kläranlage in Kaiserslautern (aktuelle Momentsituation)

Christoph Appel und Peter Ramachers zählten am oberen  Schönungsteich der Kläranlage in KL heute folgende Wasservögel:

76,52  Stockenten ,  48,39  Reiherenten;   12,22 Krickenten

6,4 Tafelenten ;  3 ,4 Schnatterenten ;  37 Blässhühner ;  4 Teichhühner;

28 Kormorane , 4 Zwergtaucher;  2 Graureiher;  1 Eisvogel ;

                                                                                                  Peter Ramachers;  28.01.10

 

 

Markiert in: KL Schnatterente Tafelente
Aufrufe: 1547 Weiterlesen

Silberreiher bei Kaiserslautern

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

Wie auch bereits im letzten Jahr (mind. 3) hält sich z. Zt. mind. 1 Silberreiher im Bachgebiet zwischen Rodenbach und Erzenhausen (LK Kaiserslautern) auf. Ungewohnt auch : 6 Wiesenpieper auf verschneiter Wiese bei Samuelshof sowie 1 Bachstelze, die bei Frost und Schnee am Rande von Otterbach wacker versucht, den Winter zu überleben.

 Peter Ramachers, 15.01.10

Aufrufe: 1467 Weiterlesen

Vogelzug Reiser-Berg

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

 

Vogelzug Reiser-Berg (LK Kaiserslautern)

Im Gebiet der hochgelegenen Offenlandflächen südöst. von Niederkirchen am 06.09.09:

1 Wanderfalke mit gelegentlichen Attacken auf einen Dohlen-/Krähenschwarm (ca. 100 Ex.), 1 dz. Wespenbussard; 6 Braunkehlchen; 2 Steinschmätzer; ca. 70 Bluthänflinge; desweiteren 8 Rebhühner, ca. 15 nahrungssuchende Rotmilane (weit verteilt), 2 Mäusebussarde, 1 Turmfalke, 2 Türkentauben (auf Acker);

Peter Ramachers

Markiert in: KL Vogelzug
Aufrufe: 1555 Weiterlesen

Rotmilan - Sommerschlafplatz

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

 

Rotmilanansammlung 

In den Offenlandflächen (Hochlagen) südöstlich von Niederkirchen (LK Kaiserslautern) heute knapp 30 Rotmilane (vergesellschaftet mit 3 Mäusebussarden) kreisend und nahrungssuchend über und auf frisch gepflügtem Acker. Im Großraum gibt es einen Rotmilan-Sommerschlafplatz.

Peter Ramachers, 30.08.09

Markiert in: KL Rotmilan
Aufrufe: 1520 Weiterlesen

Avifaunistik in RLP

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

 

Gedanken zur Situation der Avifaunistik in RLP

Zunächst einmal möchte ich den verantwortlichen Bearbeitern des neuen Forums "birdnet-rlp.de" ausdrücklich für ihren Einsatz danken. Es ist gut, dass es eine Seite dieser Art für in RLP aktive Avifaunisten gibt, die ihre Beobachtungen zeitnah im Internet veröffentlichen wollen. Insbesondere auch unter Berücksichtigung des bedauerlichen Umstandes, dass die AKRP vorerst keine weiteren Ornithologischen Sammelberichte mehr für RLP erstellen wird.

Gemäss Aussage wird diese Arbeit zukünftig die GNOR e.V. übernehmen, die ja auch die "birdnet-rlp.de" - Seite erstellt und gefördert hat.

Vermutlich ist vielen Avifaunisten in RLP bewusst, dass weiterhin zumindestens eine (grobe) Zweiteilung der aktiven Beobachter besteht. Eine Gruppe veröffentlicht aktuelle Beobachtungen im "birdnet-rlp.de", eine andere Gruppe nutzt dafür das NABU-Forum. Eine abgestimmte Auswertung dieser Mitteilungen findet zu Lasten der Ornithologie und somit auch des rheinland-pfälzischen Natur- und Artenschutzes offenbar nicht statt.  

Aber nicht nur vor diesem ("tragischen") Hintergrund stellen sich dem aktiven Avifaunisten fast automatisch verschiedene Fragen. Welche Beobachtungen sollten eigentlich warum in ein Beobachtungsforum gesetzt werden? Zumal das ja immer auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden ist. 

Werden die unter "birdnet-rlp.de" eingesetzten Beobachtungen überhaupt ausgewertet? Die Möglichkeit, eigene Recherchen auf Schlagwortbasis (Artname, Landkreis oder Beobachtername) durchzuführen, machen das Forum auf jeden Fall noch interessanter und erleichtern eine spätere Zusammenstellung/Auswertung. Wäre nicht auch weiterhin die Nennung von TK/MF - Nummern (in Anlehnung an die Darstellungsweise in den bisherigen Sammelberichten) sinnvoll?

Vielleicht ließe sich sogar eine sich stets aktualisierende Kartenübersicht integrieren, aus der deutlich wird, mit welcher Häufigkeit wo beobachtet wurde bzw. aus welchen Gebieten offensichtlich keine Beobachtungen gemeldet werden (z.B. als Anreiz für mobile Beobachter, diesen in RLP "vernachlässigten" Gebieten verstärkte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen).

Insbesondere durch die ADEBAR-Kartierexkursionen sind in den letzten Jahren auch in RLP avifaunistische Datenmengen wie noch nie zuvor systematisch erhoben worden (trotz der großräumigen unbearbeiteten Flächen). Wie, wo und durch wen könnten diese Daten jetzt z.B. für lokale oder regionale Ebenen in angemessener bzw. ausführlicherer Form ausgewertet und dargestellt werden?

Wie ist diesbzgl. die Stimmung unter den ja letztendlich doch weit über hundert aktiven Feldbeobachtern in RLP ? Welche Erwartungen und Wünsche existieren hinsichtlich der späteren Verwertung und Darstellung der eigenen Beobachtungen? Vielleicht tragen hier im "birdnet-rlp.de" veröffentlichte konstruktive Meinungsäusserungen dazu bei, die in RLP etwas "festgefahrene" Diskussion über zukünftige Ziel- und Schwerpunktsetzungen in der Avifaunistik neu zu beleben.

Viele Grüße

Peter Ramachers,  22.08.09

Markiert in: Avifauna KL
Aufrufe: 1466 Weiterlesen

Bienenfresser in KL

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

 

Bienenfresser brüten erfolgreich im LK Kaiserslautern

Bevor nun jeder Beobachter der Meinung ist, er müsse mit eigenen Augen kontrollieren, wie viele Bienenfresser im LK Kaiserslautern herumfliegen, gebe ich hier den aktuellen Stand durch: es halten sich seit über 2 Monaten   6  bis 8 Altvögel in der Grube auf (wenn sie nicht dreimal täglich von Besuchern verscheucht werden). 2 Brutröhren werden befüttert. Aktuelle Infos gehen kontinuierlich an:  www.bienenfresser-rlp.de

Die Vögel sind extrem scheu und unterbrechen sofort und dauerhaft die Fütterungsflüge, wenn Menschen in die Grube kommen. Ausserdem ist die generelle Beobachtungssituation dort äusserst schwierig und unbefriedigend, weil aufgrund ständiger Erdarbeiten der Blick auf die Höhlen oft versperrt ist.

Die Grube ist zudem in Privatbesitz und komplett eingezäunt. Der Besitzer ist sehr kooperativ und nimmt große Rücksicht auf die Bienenfresser, geht aber gegen das illegale Eindringen in den Grubenbereich  rigoros vor.

Peter Ramachers

Markiert in: Bienenfresser KL
Aufrufe: 1910 Weiterlesen

Baumfalke, Heidelerche, Ziegenmelker

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

23.06.09 Mehlinger Heide/Kaiserslautern

(6512 - 10)  1 jagender Baumfalke;  2 singende Heidelerchen;  5 rufende und z.T. balzende Ziegenmelker;  5 singende (Balzflug) Baumpieper, 2 singende Misteldrosseln;  1 Schwarzkehlchen-Familie (6 Expl.) inmitten trockener, ausgedehnter Heidelandschaft

(6513 - 01)  2 rufende Ziegenmelker

Peter Ramachers

Aufrufe: 1622 Weiterlesen

ROTKOPFWÜRGER

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

...  wieder da!

im Landkreis Kaiserslautern. 

Gestern 16.06.2009 erste Beobachtung: M. jagt auf frisch gemähter Wiese. Sitzt immer wieder im Zaun.  Warnt gegen 20:00 Uhr intensiv in Gebüch mit Weide und Hasel.

Heute 17.06.2009 an gleicher Stelle gelangen einige Belegfotos immer nur M.

Herzlichen Dank an L. Quester für die Fotos. 

Viele Grüße

Peter Schmidt

Markiert in: KL Rotkopfwürger
Aufrufe: 1472 Weiterlesen

Bienenfresser im LK Kaiserslautern

Veröffentlicht von am in Orn. Beobachtungen

Bienenfresser im Landkreis Kaiserslautern

Seit einigen Tagen halten sich mind. 6 Bienenfresser in einer für die Öffentlichkeit gesperrten Sand-/Kiesgrube im LK Kaiserslautern auf (Digiskopie-Dokumentation liegt vor). 2 Paare wurden bei der Kopula beobachtet. Um die Vögel nicht zu stören, wurde vorerst darauf verzichtet, die von ausserhalb z.T. uneinsichtigen Grubenwände nach Höhlen abzusuchen. Das Geschehen dort bleibt unter weiterer Beobachtung.

 Peter Ramachers

Markiert in: KL
Aufrufe: 1436 Weiterlesen